Zuhause > Nachrichten > Industrie News > Wie löst man das Problem des S.....
Heißes Produkt
Kontaktieren Sie uns
Omni Intelligent Technology Co., Ltd.   
Tel: (+ 86) 755-89208216   
Fax: (+86) 755-89208219   
Hinzufügen: 5.Bodenblock 4, Technische Zone Lianchuang Eins, Nr.21.Bulan Road, Longgang Bezirk, Shenzhen, P.r.china.
Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns, wir geben Ihnen den besten Service!Jetzt Kontakt

Nachrichten

Wie löst man das Problem des Sharing-Bike-Angebots, das die Nachfrage übersteigt?

Als eines von Chinas "Four New Inventions" hat das Sharing-Bike die "letzte Meile" des städtischen Verkehrs erschlossen. Sein ursprünglicher Entwurf ist, Reisedruck zu erleichtern, bequemen und leistungsfähigen Service zur Verfügung zu stellen. Begeistern Sie die Bürger zu langsamem und komfortablem Verkehrsumfeld, insbesondere dem Wunsch zu gehen, die Umgebung zu befahren.

Gegenwärtig verursacht das Massenfahrrad-Sharing in der Gemeinde ein Überangebot, was zu einer umfangreichen Überschwemmung von Fahrrädern geführt hat. Dies hat enormen Druck auf den städtischen Verkehr und die soziale Governance ausgeübt. Reisen ist für die Öffentlichkeit immer schwieriger geworden. Wie kann man dieses Problem lösen?



Wir können Gegenmaßnahmen in drei Aspekten ergreifen:

Regierungsbehörden und -abteilungen fördern auf der einen Seite aktiv die Marktinnovation, auf der einen Seite haben sie auch ihre Markt- und Unternehmensüberwachung verstärkt und damit den Markt standardisiert.

Betriebsabteilungen sollten entsprechend den örtlichen Gegebenheiten ausgeführt werden. Aufgrund ihrer unterschiedlichen Kapazitäten und unterschiedlichen Bedürfnisse kann jede Region die Lieferquote entsprechend anpassen, um die Ressourcenallokation zu optimieren.

Die Bürger müssen zivilisiert sein, ein Gleichgewicht in der Region schaffen, Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage schaffen und das Gleichgewicht stützen, damit das Fahrrad-Teilen zu seiner ursprünglichen Schönheit zurückkehren kann.